Eine 15,000 Shilling Spende, die bewegt!

Vor ein paar Tagen haben wir eine Spende über 15,000 Shilling erhalten. Wirklich toll, aber eigentlich nicht so besonders, als das man darüber berichten müsste. Jedoch: Die Spende kam aus Kenia. Von Kenianern, die alle keine Großverdiener sind. Was wir uns anfangs gedacht hatten zum Thema Diani Pamoja – Diani hält zusammen – als Ausdruck der Solidarität in schweren Zeiten, hat sich hier genau erfüllt. Es hat uns ergriffen und wir finden das Beispiel so großartig, dass es eben nun doch besonders ist und wir darüber berichten wollen:

27 Mitarbeiter der Diani Busara Junior School in Ukunda haben von ihren Gehältern einen Anteil zur Seite getan, um Diani Pamoja zu unterstützen. Alles Menschen, die in ihren eigenen Familien gerade ausreichend selbst helfen müssen. Und trotzdem: sie haben sich solidarisch gezeigt, mit denjenigen, die es nun noch schwerer haben als sie selbst.

Vom Hausmeister über die Lehrer bis hin zur Verwaltung haben sie das Glück, dass sie alle noch ihre Gehälter erhalten, obwohl die Schule geschlossen ist. Und genau von diesen Gehältern, haben sie uns nun unterstützt. Wir finden: einfach nur großartig!!!

Daher ein dickes Danke an die Angestellten und Mitarbeiter der Diani Busara Junior School – asanteni sana!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*