Raus aus dem Tourismus – rein in den Alltag

Dank der Unterstützung der Kamani Foundation mit zusätzlichen 100 Lebensmittelpaketen, konnten wir in Ukunda am Samstag 161 Haushalten eine Lebensmittelhilfe zukommen lassen. Das Rote Kreuz hat uns dabei wieder tatkräftig unterstützt und das Sub County Committee hat die gesamte Verteilung mit organisiert. Die Ausgabe fand im Ukunda Youth Polytechnikum statt. 

Diani Pamoja hatte Besuch von Mambo & Carola – Urlauber und Unterstützer aus Deutschland. Die beiden haben bereits am Vortag beim Packen der Lebensmittelpakete toll mit zugepackt. Daher haben wir ihnen auch gerne ermöglicht, bei der Verteilung der Pakete mit dabei zu sein. Am frühen Morgen wurden die beiden vom Hotel abgeholt und wir haben uns mit unseren freiwilligen Helfern am Polytechnikum getroffen. Auch das Rote Kreuz mussten wir wieder einsammeln, da dort kein Budget für „Transport“ vorhanden ist und die Freiwilligen sonst gar nicht wissen, mit welchem Geld sie die Anfahrt bezahlen sollen.

Eines vorab: Dank der guten Vorplanungen lief die Ausgabe absolut reibungslos!

Die Zielgruppe waren dieses Mal Lehrer aus jenen privaten Schulen, die seit März kein Gehalt mehr bezahlen. Hier trifft Corona und die Schulschließungen ins Herz der Gesellschaft. Die Schulen sind bereits seit März geschlossen und sollen voraussichtlich erst im Januar wieder öffnen. Die Lehrer, ohnehin meistens mit niedrigeren Gehältern bedacht, sind so auch alle ins Schleudern gekommen und es ist schwierig bis nahezu unmöglich, durch eigene Kräfte über den Monat zu kommen.

Die Verteilung fand auch dieses Mal wieder unter den üblichen Sicherheitsvorkehrungen statt: Hände waschen, Abstand halten, Maske tragen – ganz wie es in Kenia gefordert wird. 

Wir senden unseren Dank an die Kamani Foundation, aber auch an das Kwale County Government und das Red Cross für die Unterstützung.

Und natürlich an unsere Gäste: Mambo & Carola!        


Vorheriger Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*